Was war und ist, kommt und bleibt. . .

Warum wird man immer aus den wunderbarsten Träumen gerissen, weil man so einen leichten Schlaf hat und durch etliche Geräusche wach wird?
19.4.09 13:57
 


Werbung


bisher 2 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Sturmpoetin / Website (19.4.09 20:06)
Ach, das kenne ich nur zu gut. Gerade wenn es am schoensten ist wird man geweckt und es nervt -.-
Aber man kann ja zumindest tagtraeumen und den traum in gedanken weiterspinnen (:
darf man fragen, was du getraeumt hast oder ist es zu privat?

ich hab dich sehr lieb,lara. entschuldige bitte, dass mir momentan so oft die worte fehlen aber ich bin immer da <3


Sehnsuchtskind / Website (19.4.09 20:34)
Genau so ist es. Und es ist unfair. Denn gerade bei so seltsamen Träumen hat man das Gefühl, nie wieder aufwachen zu können..

Ich hab dich so lieb, Lara.
Und auch was die letzten Einträge angeht. Du bringst es auf den Punkt. Ich glaube, du hast wirklich Recht, mit dem, was du schrebst. So hab ich das noch garnicht gesehen. Aber es erscheint mir alles völlig logisch. Und wenn ich so darüber nachdenke, dann habe ich auch so einen Menschen, der mich an eine schlimme, schlimme Zeit erinnert und zu dem ich deshalb den Kontakt völlig abgebrochen habe.. Hm. Erschreckend.

Ich denk an dich. Und ich werde immer da sein <3

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen
I want you to know that I miss you.
Gratis bloggen bei
myblog.de