Was war und ist, kommt und bleibt. . .

Ganz viele Umarmungen in der letzten Zeit mit ihm.
Umarmungen, die sich tatsächlich wieder gut anfühlen.
Diese von der Sorte, die lange andauern und mir zuflüstern, dass wir uns sicher nicht verloren haben.
Freitag beim kellnern bei T.'s Eltern auf dem Geburtstag ein Moment, in dem ich mich schrecklich fühlte und mir die Tränen kamen. Ich bat ihn, mit mir zu kommen und mich zu drücken, wir gingen ein Stück und er hielt mich einfach fest. Versuchte, mich zu beruhigen.

"Schatz, ich hab dich lieb...also, eigentlich nur jetzt, weil ich getrunken hab...nein, natürlich immer, aber sonst würde ich dir das gerade nicht sagen"
, erklärte ich ihm, weil Alkohol ja so emotional macht.
"...schmunzel...Ja, ich dich auch."



Ansonsten...geht es mir nicht gut.
Es wird verdammt Zeit, dass das Jahr zuende geht und ich "Sommerferien" habe. Einfach mal nichts für die Uni tun müssen und - hoffentlich, hoffentlich - abschalten können. Das fällt mir nämlich leider sehr schwer bei all dem Stress. Noch einen Tag Uni und 2 Prüfungen Ende nächster Woche: dann ist es endlich vorbei.
2.7.08 23:25


Werbung


Wenn ich T. umarme und auf die Wange küsse, angetrunken, und ihm sage, dass ich ihn liebe. Und er grinst und sagt, dass er mich auch liebt. Aber eben nur so, ich wisse schon, anders. So, wie wir uns eben lieben.
Dann ist das einer dieser Momente, in denen ich mich kurzzeitig einfach geborgen fühle.

6.7.08 23:59


It's good to be scared.
It means you still have something left to lose.
7.7.08 00:35


Unfassbarerweise auch den 4. Teil von Statistik bestanden, und das gar nicht so übel. Ich hätte nie für möglich gehalten, dass ich das schaffe, mich schon auf die Wiederholungsprüfung im Sommer eingestellt. Nun muss ich die nicht schreiben.
Und noch 2 1/2 Tage lernen, 2 Prüfungen...und die ersehnten ersten echten Ferien seit September sind da.

Große Freude.
8.7.08 11:51


 [eine Seite weiter]
I want you to know that I miss you.
Gratis bloggen bei
myblog.de