Was war und ist, kommt und bleibt. . .

"Du hast schon so viele Stärken allein im zwischenmenschlichen, sozialen Verständnis, die andere bei weitem nicht haben. Du hast eine hervorragende Menschenkenntnis, du kannst Menschen sehr gut einschätzen, das ist doch ein großer Vorteil den du hast."


"Ich stolpere immer wieder."
"Du musst nur wieder aufstehen und dem Weg bis zum Ziel folgen und nicht am Rand Blumen pflücken."


später:

"Ich möcht ja auch nich immer wieder hinfallen.
Áber ich kann mich auch nich immer drauf verlassen dass du mich schon wieder auffängst."

"Doch. Das kannst du."
1.8.06 01:04


Werbung


"All the world is a stage so put on your masks again to hide the tears and play the tragedy of life with smiling faces."
1.8.06 14:04


.Wenn es das nicht ist, ist es irgendetwas anderes.

"Wir sind beide Zwischenmenschen."

"Traurig sein ist leicht, weil es aufgeben bedeutet. Ich sage, nimm dir Zeit und tanz allein, mit einer Hand in der Luft."

"...mit nur einem einzigen Ziel: Leben."

 [aus *Elizabethtown*]

 -Manchmal führt uns ein Film dorthin, wo Herz, Humor, großartige Musik und eine unvergessliche Geschichte sich treffen.- Oh ja.

Und das Herz...das Herz...es weiß nicht, wo es hin möchte, aber es ist sicher, dass es sich in die falsche Richtung bewegt. Definitiv.

Und wenn es zu offensichtlich wird oder ich nicht mehr "lügen" kann, dann verliere ich den besten Freund, den ich momentan habe. Ich sage bewusst nicht "meinen besten Freund." Aber die Vorstellung allein bleibt furchtbar.

2.8.06 01:38


won`t you hold me now?

(I will not bend, I will not break)

I can fail before I ever try.

...pushing everything that`s good away...

Wie soll ich es Respekt nennen

wenn alles was ich fühle Angst ist ?

2.8.06 19:14


 [eine Seite weiter]
I want you to know that I miss you.
Gratis bloggen bei
myblog.de